Jahreshauptversammlung 2010

Beelen(wie). Gut strukturiert, kompetent und zielgerichtet leitete am Montag der Vorsitzende des Gewerbevereins Beelen, Michael Venne, die Generalversammlung 2010. Nachdem er alle Anwesenden begrüßt hatte, verlas Sebastian Ortkras das Protokoll der Mitgliederversammlung 2009 und gab auch den Jahresbericht. Dabei ließ er die gemeinsamen Aktivitäten noch einmal Revue passieren und zeichnete auch auf, dass die Planungen für die große Gewerbeschau 2010 schon im Jahr 2009 eingeleitet wurden.

Aktuell hat der Gewerbeverein 100 Mitglieder und kann laufend Neuzugänge verbuchen. Auf sieben Vorstandssitzungen des Vorstandes  wurden wichtige Termine geplant und auch die Gesamtorganisation des Vereins in den Blick genommen. Kassierer Michael Papenbrock gab einen blitzsauberen Bericht ab und die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Buchhaltung. Nach den Berichten standen Wahlen an. Bürgermeisterin Elisabeth Kammann wurde einstimmig zur Wahlleiterin bestimmt und souverän führte sie diese Aktion durch. Wiederwahl der amtierenden Mitglieder bestimmte den Wahlmarathon, bei dem die Position der 2. Vorsitzenden nicht neu gewählt werden musste. Hier bleib Annegret Renne weiter im Amt.  So wurde Michael Venne wieder 1. Vorsitzender, Sebastian Ortkras Schriftführer und Michael Papenbrock behält das Amt des Kassierers. Mit Rainer Elkmann wurde ein Kassenprüfer neu gewählt, Mark Zumbusch blieb noch weiter im Amt. Bei den Beisitzern gab es eine Veränderung. Thomas Grote, der früher auch einige Jahre als 1. Vorsitzender aktiv war, schied auf eigenen Wunsch aus dem Amt aus. Michael Venne und Annegret Renne dankten für die geleistete Arbeit und übereichten ein Präsent. Für  Thomas Grote wurde Markus Berghaus zum Beisitzer zusammen mit den anderen am Block gewählt. Damit üben das Amt der Beisitzer weiterhin aus: Otto Aman, Ludger Dingwerth, Birgit Siegelmann, Hermann Schauf, Paul Spliethoff, Ludger Brummert und Thorsten Uphaus.

Nach den erfolgten Wahlen richtete Bürgermeisterin Elisabeth Kammann einige Worte an die Anwesenden und wünschte im Namen von Rat und Verwaltung alles Gute. Weiterhin sprach sie deutlich und klar einen Dank an die Mitglieder des Gewerbevereins aus, der, so die erste Bürgerin der Gemeinde, eine aktive und wichtige Rolle im Ortsgeschehen spielt. Sie erwähnte auch, dass der Hebesatz für die Gewerbesteuer nicht angehoben werden soll und bat um Verständnis für die neuen Abwasserbescheide, deren Ursprung nicht auf den Wunsch der Gemeinde Beelen zurückzuführen ist, sondern von „oben“ angeordnet wurde.

Nach dem Wahlmarathon kam ein Überraschungsgast zur Sitzung des Gewerbevereins am Montag dieser Woche. Hubert Grachtrup, Beelens Heimatfilmer, ließ es sich nicht nehmen, seinen Dank an die Gewerbetreibenden von Beelen auf der Versammlung auszusprechen. Fast 4000 Euro hatten diese für die Anschaffung der neuen digitalen Kamera des Heimatvereins gespendet. „Ich überbringe dafür den herzlichen Dank des Heimatvereins und besonders auch den  Dank des gesamten Filmteams“, so Hubert Grachtrup. Er sicherte weiterhin zu, einen Film von der Gewerbeschau zu drehen, um so Dank für das neue Gerät zu sagen. Die Sahnehäubchen des Films werden dann einen Platz im Heimatfilm Beelen im Bild 2010 finden.

Unter Punkt Verschiedenes wies Michael Venne noch darauf hin, dass es auch in naher Zukunft wieder ein Unternehmerfrühstück zusammen mit der Gemeinde Beelen geben soll, zu dem auch Vertreter der einzelnen Fraktionen geladen werden. Weiterhin sind ein Ausflug geplant und eine Helferfete im Nachgang zur 3. Großen Gewerbeschau, die am 24. und 25. April stattfinden wird. Mit rund 900 qm Ausstellungsfläche wird ein Ausstellerzelt vertreten sein. Dass die Anmeldungen gut laufen und man sogar frühere Ergebnisse übertrifft, freute die Anwesenden. Am Freitag, den 23. April soll es eine 80ziger-Jahre-Party geben und am Samstag eine Gewerbeschauparty mit vielen Highlights. Unter anderem wird die bekannte Gruppe Landeier aus Harsewinkel vertreten sein. Auch ein Schlemmerzelt von Beelener Gastwirten wird aufgebaut werden. Neben der Vorstellung der Beelener Unternehmen wird es im Rahmen der Gewerbeschau viele Vorführungen und musikalische Auftritte geben, ein Kinderflohmarkt lockt zum Stöbern und überall werden viele Attraktionen und Späße für die ganze Familie zu finden sein. Die Gewerbeschau wird am Samstag, dem 24. April von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein und am Sonntag, den 25. April von 10 bis 18 Uhr. Auch über die geplante Werbung und die neue Ortsbroschüre berichtete Michael Venne kurz und gab einen Abriss über den Planungsweg bis zum Tage X der Gewerbeschau, von der alle Beteiligten sich viel Erfolg versprechen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass es Petrus wieder so gut mit den Aktiven meint und nur Sonne schickt.

Zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK